[DIY] Rosen Highlighter à la Lancôme

März 06, 2017

Aktuell gibt es ein Hypeprodukt, an dem scheiden sich die Geister. Der La Rose a Poudre Highlighter von Lancôme ist eine künstliche Rosenblüte, die mit Puderhighlighter benetzt wurde. Hübsch anzusehen, aber die Reviews, die ich bisher gelesen und gesehen habe, waren doch eher verhalten (z.B. bei Karin). Für 50€ bekommt man unfassbar wenig Produkt und das kann dann nicht mal überzeugen. Dazu befindet sich die künstliche Blüte in einer schnöden Pappverpackung. Trotzdem war der Highlighter ziemlich fix ausverkauft, die Optik war wohl zu verlockend.

Als ich letztens bei Pinterest rumgesurft habe, bin ich auf ein einfaches DIY für solch einen Rosen Highlighter gestoßen und da ich alles daheim hatte, habe ich es einfach mal ausprobiert. Zugegeben, es ist nicht so perfekt geworden wie das Original, aber ich habe auch sehr viel Puder verwendet. Als Deko für den Schminktisch ist es eine nette Idee, für die tägliche Benutzung ist es eher ungeeignet. Denn wie beim Original staubt der Rosen Highlighter, wenn man mit dem Pinsel etwas Puder aufnehmen möchte.

Ihr benötigt gar nicht viel - eine künstliche Rosenblüte, einen Highlighter, 70%igen Alkohol, eine Sprühflasche, ein Messer, einen Gefrierbeutel und ein Gefäß, in das ihr die fertige Blüte geben möchtet.


Den Alkohol bekommt ihr günstig in der Apotheke, die Sprühflasche sollte möglichst fein sprühen, ich habe eine leere Flasche vom Essence Fixing Spray benutzt.

Als ersten Schritt habe ich die Rosenblüte von ihrem Grünzeug befreit und dann kurz zur Seite gelegt.

Dann mit dem Messer den Highlighter im Pfännchen grob zerkleinert. Passt auf mit dem Messer und verletzt euch nicht.


Danach habe ich die Highlighterbröckchen in den Gefrierbeutel gegeben und dort zermahlen. Dafür habe ich den Beutel erst ordentlich durchgeknetet und dann mit dem Messergriff darüber gestrichen (denkt dran, dass das Messer scharf ist). Ihr seid fertig, wenn euer Highlighter zu einem feinen Pulver geworden ist.


Im nächsten Schritt habe ich etwas Alkohol in meine kleine Sprühflasche gegeben und dann die Blüte eingesprüht. Sprüht nicht zu viel Alkohol auf die Blüte bzw. schüttelt den Überschuss ab, sonst ergeht es euch wie mir (ich hab diesen Schritt einfach mal vergessen) und es bilden sich Highlighterklümpchen auf den Blütenblätern. Je weniger Alkohol ihr nutzt, desto weniger haftet der Highlighter auf der Blüte und das Ergebnis wird entsprechend dezenter. 


Wenn ihr die Blüte eingesprüht habt, dann gebt ihr sie in den Beutel mit eurem Highlighterpuder. Das Puder haftet an dem Alkohol und somit an eurer Blüte. Schüttel den Beutel ein paar Mal und verteilt den Highlighter gut auf der Blüte.


Habt ihr das erledigt, dann nehmt ihr die Blüte aus dem Beutel (nehmt euch am besten ein paar Blätter Küchenpapier als Unterlage, es wird ein wenig messy) und klopft den überschüssigen Highlighter vorsichtig ab. Klopft und schüttelt aber nicht zu doll, sonst habt ihr überall den Highlighter kleben.


Nun muss die fertige Highlighterblüte nur noch in das Gefäß gegeben werden und et voilà wir haben einen Rosen Highlighter.




Wer also traurig war, weil er das Original nicht bekommen hat, der kann sich in etwa 10 Minuten selber eine Highlighter Rose basteln und gibt dafür den Bruchteil des Orginalpreises aus. Der Alkohol kostet um die 7€, bei dem Highlighter kommt es darauf an, was ihr nehmt - bei mir war es ein Catrice Produkt, also um die 4€. Einen Gefrierbeutel hat man meistens daheim oder bekommt sie sehr günstig im Supermarkt und als Gefäß kann man nehmen, was man hat - ein Glas, eine kleine Schachtel, etc. Unter 15€ sollte man wegkommen und zahlt so gerade mal 1/4.

Wie seht ihr den Rosenblüten-Highlighter-Hype? Gerechtfertig oder völlig übertrieben?  Probiert ihr auch manchmal kosmetische DIYs aus?



You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Wow, coole Idee. Braucht man wirklich nicht das Original.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass es eine echte Alternative ist. Liebste Grüße

      Löschen
  2. Ich bin kein Rosenfan, daher hat mich der Hype so gar nicht angemacht, aber für alle Fans eine coole Alternative

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Idee cool, aber 50€ dafür find ich doch sehr übertrieben. Liebste Grüße

      Löschen
  3. Ein tolles DIY ...Danke dafür, wäre auch ein tolles Geschenk...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geb ich dir Recht, auf jeden Fall mal ein anderes Geschenk für jeden, der Freude an Make up hat. Liebste Grüße

      Löschen

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit Hourglass How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kat von D Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Reisen Review Revlon Rezept Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten