Blush

MAC Powder Blush "Breezy"

14:00

Hallo,

heute ist schon Silvester ... whoop whoop.
Ich hoffe ihr hattet ein tolles 2013 und könnt den Jahreswechsel mit Menschen verbringen, die ihr mögt und die ihr auch im neuen Jahr noch bei euch haben möchtet.

Für das neue Jahr wünsche ich euch alles Gute und das ihr 2014 so gestalten könnt, dass ihr immer glücklich seid.

Seit kurzem bin ich die stolze Besitzerin meines ersten MAC Blushes.
Ähm ja, fragt mich nicht wieso, aber ich hatte bis jetzt kein klassisches Blush von MAC.
Ich besitze 2 MSF und das war`s dann auch schon.

Ausgesucht habe ich mir das Blush "Breezy", welches ihr im Standardsortiment finden könnt.
Momentan ist es im Onlineshop von MAC nicht lieferbar, aber Douglas könnt ihr es zum Beispiel bestellen.

"Breezy" wird als Pflaumen-Ton mit zartem Schimmer beschrieben und genau so einen Ton habe ich gesucht, denn ich hatte auch keinen Pflaume-Ton in meiner Sammlung.
Es ist ein Pflaume-Ton, der dezent oder auch auffällig aufgetragen werden kann und er schimmert leicht pink.





Das Blush ist unglaublich gut pigmentiert und ich sah nach dem ersten Schminken damit aus wie ein Clown, einmal reinstippen und die Farbe langsam aufbauen ist angebracht und funktioniert auch wunderbar. Die Farbe schimmert leicht, hat aber keinen Discokugeleffekt. Wenn man nicht, so wie ich es beim ersten Mal tat, wie ein Verrückter im Pfännchen rumrührt und sich zu viel Farbe auf die Wangen packt, klappt das Verblenden sehr gut. Die Textur des Blushes ist sehr seidig und es lässt sich gut auftragen. Die Haltbarkeit ist gut.

6g Blush kosten 24€ und ihr bekommt das Blush bei MAC (online oder im Store) und bei den anderen üblichen Verdächtigen (Douglas, Pieper, etc.)

Wie verbringt ihr Silvester?
Große Party oder gemütlich zuhause?
Wir bleiben dieses Jahr zuhause, werden was schönes kochen und entspannt ins neue Jahr starten.
Rutscht gut ins neue Jahr und lasst es euch gutgehen!

Augen

MAC Divine Night Fluidline "Stares & Speculation"

14:00

Hallo,

MAC Karrie hatte vor einiger Zeit auf ihrem Blog die "Stares & Speculation" Fluidine aus der Divine Nights Kollektion vorgestellt und ich war sofort von der Farbe begeistert.
Ich war schon eine Weile auf der Suche nach einem Gelliner in oliv oder grün und diese Farbe ist einfach wunderschön.

MAC bezeichnet die Farbe als Dirty olive with gold pearl und das kann ich so unterschreiben.

Die Grundfarbe ist oliv, geht aber ein wenig ins Graue und besitzt einen wunderbaren goldenen Schimmer.




Dies ist mein erster Gelliner von MAC und ich bin wirklich angetan.
Der Auftrag klappt sehr gut und obwohl die Farbe relativ hell ist, reicht ein Zug, um die Farbe deckend auf`s Lid zu bekommen. Wirklich begeistert war ich von der Haltbarkeit, denn sobald der Liner angetrocknet ist, hält er bombenfest und lässt sich nur mit einem AMU Entferner vom Lid holen. Ich habe ihn letztens von früh bis abends getragen und er sah am Abend noch aus wie frisch aufgetragen.
Ich kann ihn mir auch gut als Cremelidschatten vorstellen, das werde ich mal ausprobieren.

Obwohl limitiert könnt ihr "Stares & Speculation" bei MAC im Onlineshop noch bekommen.
3g Produkt kosten 20.50€.
Die Fluidlines sind in Glastiegelchen, was ich persönlich sehr mag, da die Gelliner so nicht so schnell austrocknen.
Der MAC Schriftzug auf dem Tiegel und auf der Verpackung sind in Gold gehalten, was den LE Charakter kennzeichnet. Gefäält mir sehr gut.

Für "normale" Farben wie schwarz oder braun, würde ich nicht unbedingt zu den Fluidlines greifen, weil sie doch recht teuer sind, da greife ich gern auf die Gelliner von Maybelline zurück, aber für solche besonderen Farben würde ich durchaus nochmal auf die Fluidlines zurückgreifen.

Die Qualität stimmt auf jeden Fall und wenn euch die Farbe zusagt und ihr das Geld ausgeben möchtet, dann kann ich euch "Stares & Speculation" empfehlen.

Habt ihr etwas aus der Divine Nights Kollektion gekauft?
Ich kam mal wieder aus dem Muspott, hab die Veröffentlichung verpennt und als ich dann bei MAC auf der Homepage geschaut habe war schon alles ausverkauft, aber so wirklich umgehauen hat mich die Kollektion eh nicht.


Essie

Essie Winterkollektion "Sable collar" & "Toggle to the top"

13:07

Hallo,

ich muss mich mal wieder bei euch für die Stille hier auf diesem Blog entschuldigen.
Ja, ja, ich weiß das Leben und so, ihr könnt es wahrscheinlich schon nicht mehr hören bzw. lesen, aber meine eine Katze ist immer noch krank und kurz vor Weihnachten haben wir eine wenig erfreuliche Diagnose bekommen und dementsprechend war Weihnachten für mich eigentlich gelaufen (bin eh nicht so der Weihnachtstyp und wenn dann noch sowas dazwischenfunkt, ist das Thema durch). Gefeiert wurde trotzdem, wir hatten unsere kompletten Familien hier und das war zwar schön, aber auch unheimlich stressig und ich brauchte die Tage um mich zu erholen :)

So genug gejammert, ich hoffe, ihr hattet alle wunderbare Weihnachten mit euren Liebsten, konntet an den Feiertagen entspannen und habt euch kugelrund gefuttert.

Heute möchte ich euch 2 Lacke aus der diesjährigen Winterkollektion von Essie zeigen und zwar "Sable collar" und "Toggle to the top".




Ob ihr die beiden Lacke in Deutschland noch findet kann ich nicht sagen, aber bei eBay US bekommt ihr beide Lacke noch zu einem guten Preis (dann aber wohl mit dem schmalen Pinsel).

Beide Lacken enthalten je 13.5ml und kosten 7.95€.

Eigentlich wollte ich aus dieser Kollektion gar keinen Lack, dann habe ich aber auf ganz vielen Blogs "Sable collar" gesehen und verliebte mich. Natürlich gibt es in der Provinz ja nichts und während auf Instagram die Fotos von Aufstellern und den erbeuteten Lacken gezeigt wurden, stellte ich mich innerlich schon auf eine US Bestellung ein. Aber nein, meine Retterin Aleksandra erbeutete mir "Sable collar" und schickte ihn mir mit einem riesigen Care Paket zu ... Vielen lieben Dank nochmal dafür :-*

Damit hatte ich meinen Wunschlack ja erbeutet und dachte gar nicht mehr an die anderen Lacke.
"Toggle to the top" wollte ich eh nicht, weil ich "Leading Lady" aus dem Vorjahr besitze und die beiden Lacke sich ja schon sehr, sehr ähnlich sind.
Na ja, ich bin schwach, kam an einem abgegrasten Aufsteller vorbei und in dem stand nur noch ein Exemplar von "Toggle to the top" und ich nahm ihn mit *hust*.

Und er gefällt mir so viel besser als "Leading Lady", die Grundfarbe ist dunkler, es gelingt ein deckender Auftrag und die Nägel sehen damit einfach so elegant aus.

"Toggle to the top" besitzt eine dunkelrote Base und ist durchzogen mit roten Glitzerpartikeln.
Mit 2 Schichten bekommt man ein schönes dunkles Ergebnis, die Oberfläche ist durch die Glitzerpartikel etwas rau, daher empfehle ich einen Top Coat zu benutzen.
Der Lack hält bei mir sehr gut und lässt sich durch den breiten Pinsel unproblematisch lackieren.







"Sable collar" ist farblich sehr schwer zu beschreiben. Essie nennt es ein Kamin-Rot, ich empfinde die Basis als braun mit einem leichten Rot-Violett-Stich mit einem grauen Schleier ... alles klar?
Der rote Schimmer, der im Fläschen gut zu erkennen ist, kommt auf den Nägeln nicht ganz so stark raus, aber er ist auch bei mäßigen Tageslichtverhältnissen zu erkennen.
Haltbarkeit und Auftrag sind super, ich habe aber mit Lacken von Essie noch nie Probleme gehabt.





Habt ihr euch Lacke aus der Kollektion gegönnt oder haben euch die Farben kaltgelassen?

Augen

Maybelline Color Tattoo "On and on Bronze"

14:00

Hallo,

ich habe euch ja *hier* schon ein AMU mit dem Color Tattoo "On and on Bronze" als Basis gezeigt und heute möchte ich euch das Schätzchen etwas genauer vorstellen.

Mein liebster Cremelidschatten, den ich täglich als Basis unter meine AMU`s packe ist ja "Painterly" von MAC, er ist einfach perfekt.
Die Lidschatten lassen sich perfekt darauf verarbeitn, werden zum Strahlen gebracht und halten wirklich den gesamten Tag.





Ich wollte gern einen weiteren Cremelidschatten und da dm näher ist als der nächste MAC Counter habe ich zum Color Tattoo von Maybelline gegriffen und wurde nicht enttäuscht.

Sie kosten so um die 7€ (ich kann mir einfach keine Preise merken) und sind in den gängigen Drogerien erhältlich.

Die Farbe finde ich super, der Auftrag gelingt mit den Fingern super und auch das Verblenden klappt spielend leicht.
Sowohl als Solokünstler oder auch als Base für andere Lidschatten macht er sich super auf den Augen und hält dabei den ganzen Tag ohne in dieLidfalte zu rutschen.

Ich besitze auch "Metallic Pomegranate" von den Color Tattoos, den empfinde ich jedoch als ein wenig zickig im Auftrag, da ich ihn immer nur fleckig aufs Lid bekomme.

"On and on Bronze" ist ein wunderbarer Bronzeton, der sich von dezent bis auffällig (so auffällig wie Bronze eben sein kann) auftragen lässt.

Von mir eine absolute Kaufempfehlung.

AMU

Urban Decay Vice 2 Palette

14:00

Hallo,


auf Isntagram habe ich meine Wunschzettel gezeigt, auf denen auch einige "kosmetischen" Wünschen zu sehen waren.
Unter anderem habe ich mit der Vice 2 Palette von Urban Decay geliebäugelt.
Als ich sie das erste Mal bestellen wollte war ich sie hqhair ausverkauft und ich war traurig, der Vice Palette aus dem letzten Jahr trauere ich immer noch hinterher, aber ich bin andererseits auch zu knauserig die unverschämten eBay Preise zu bezahlen.
Gedanklich schrieb ich die Palette ab, klickte aber in regelmäßigen Abständen schmollend bei hqhair rein (bei BeautyBay wollte ich nicht bestellen, da ich schon einige negative Berichte bezüglich der Bestellung gelesen habe und ich da dann doch Lieber auf Nummer sicher gehe).
Lange Rede, kurzer Sinn irgendwann war sie wieder lieferbar und mein Bestellfinger fing an unkontrolliert zu zucken, da es aber kurz vor Thanksgiving war und ich beim letzten Black Friday ordentlich sparen konnte (damals fand die Smoked Palette ihren Weg zu mir), wartete ich brav ab und habe dann den 20% Rabatt genutzt. YAY :)

Nach einer Woche kam das Päckchen schon an und ich hätte am liebsten sofort drauflosgetascht und fröhlich geswatcht.
Da die Lichtverhältnisse aber echt mies waren habe ich brav gewartet und erst nach dem Fotografieren losgegrabbelt.

Ich bin extremst verliebt, selbst die Farben, die eigentlich nicht meinem Beuteschema entsprechen (Rosa und Blau), sind wunderschön und auch irgendwie einzigartig.
Ich mag Drogerielidschatten und auch meine MAC Lidschatten finde ich gut, aber Urban Decay ist doch irgendwie eine Klasse für sich, so empfinde ich es jedenfalls.
Ein bisschen wie Inglot, im Pfännchen denkt man "ach ja, nette Farbe" und aufgetragen dann .... WOW <3
Dürfte ich nur noch 2 Marken kaufen, dann wären es bei Lidschatten auf jeden Fall Urban Decay und Inglot.

Nun aber zur Vice 2 Palette.
Enthalten sind 20 Lidschatten (Matt, Matt mit Glitzer, Satin, Schimmer) à 0.8g - von Nude bis Bäm.
Die Lidschatten sind wahnsinnig gut pigmentiert, lassen sich einwandfrei auftragen und verblenden.
Von Alltags AMU's, Smokey Eyes und Farbtupfer-AMU's ist alles möglich.
Die Farben sind sehr weich und bluttrig, einzig die beiden matten Töne sind etwas fester gepresst und krümeln im Pfännchen, auf dem Auge jedoch verhalten sie sich tadellos und es kommt auch zu keinem Fallout.
Die Haltbarkeit ist super, bei einer Palette dieser Preisklasse erwarte ich das ehrlich gesagt aber auch.

Die Verpackung ist wunderbar kitschig und super gut für Reisen geeignet.
Sie schließt sicher und im Inneren befindet sich ein großer Spiegel, der sehr brauchbar ist.
Außerdem ist ein Doppelpinsel enthalten. 
Ich persönlich komme mit dem synthetischen Borsten nicht so gut klar und werde ihn mal für Concealer zweckentfremden.

Die Palette kostet regulär 52.55€ (wenn man nur die Lidschatten rechnet, dann macht das etwa gute 2.60€ pro Lidschatten und den Pinsel bekommt man für ein paar Cents dazu) und ihr könnt sie nur über das Ausland beziehen.

Ich habe nur einen kleinen Kritikpunkt und bei dem handelt es sich auch eher um Jammern auf hohem Niveau - einige Pfännchen sind schief eingeklebt, was ich bei dem Preis ein bisschen schade finde, aber die Qualität der Lidschatten tröstet mich da locker drüber hinweg.

Kommen wir nun zu dem Wichtigsten: Swatches und Bilder.
Entstanden sind die Swatches auf der Essence I Love Stage Base und fotografiert habe ich bei Tageslicht (und ja mir war kalt, im Schlafzimmer wird nicht geheizt und es ist einfach kein T Shirt Wetter *gg*).









Hier jetzt noch ein schnelles AMU.
Benutzt habe ich Stash, Habit und Dope aus dieser Palette. Dazu noch Backdoor aus der Smoked Palette.




Benefit

Dainty Doll Cream Blusher "Bllion Dollar Babies"

14:00

Hallo,

ich möchte euch heute meinen erstes Cream Blush vorstellen und euch ein klein wenig davon vorschwärmen (na gut, eigentlich werde ich aus dem Schwärmen nicht mehr rauskommen, aber dazu später mehr).

Alles fing damit an, dass ich bei FrauBrit shoppt auf Jaclyn Hill aufmerksam gemacht wurde, ich mich dann durch alle ihre Videos klickte und ich das Cream Contour Video sah.

Ich probierte diese Technik aus und fand es super, das Ergebnis war sehr natürlich und somit perfekt für mein Make up für die Arbeit.
Allerdings habe ich nur eine Foundation, die mir einen Ticken zu dunkel ist und irgendwie war ich nicht zu 100% zufrieden.

Also habe ich mich im Netz einfach mal nach Cream Blushes umgeschaut, schielte immer wieder zu "Hollow" von Illamasqua rüber und erinnerte mich dann an die Marke Dainty Doll, als ich nach den Blushes der Marke gestöbert hab, hatte ich meine eigentliche Intention schon wieder vergessen - Alzheimer lässt grüßen - und mein Grundgednke kam mir erst wieder in den Sinn, als ich Billion Dollar Babies entdeckte.

Für 3.99£ plus 3£ Versand (also etwa 8.35€) habe ich das gute Stück bei eBay bestellt und ich muss ja mal sagen, dass mich der Versand aus UK immer wieder positiv überrascht.
Man bestellt und schwups, eine Woche später stolpert man vor seiner Haustür über das Päckchen (Danke liebe Postfrau, dass du/sie meine Pakete immer vor der Haustür ablegst und sie nicht in dunkle Paketstationen einsperrst <3).
So macht Onlineshopping Spaß.

Das Blush kommt in einem zuckersüßen Pappkarton daher und die eigentlich Verpackung ist rund, schwarz (i like), besitzt eine gummierte Oberfläche und im Inneren sitzt ein Spiegel.
Auf jegliche Applikatoren wurde Gott sei Dank verzichtet.
Enthalten sind 5g Produkt. 



 
 



Farblich erinnert es mich an "Taupe" von NYX, aber ich besitze dieses Blush nicht, so dass ich euch da keinen Vergleichsswatch zeigen kann.

Ich trage das Blush als Kontourprodukt und da macht es seinen Job sehr gut, aufgetragen wird es mit den Fingern und dann mit meinem Round Kabuki - F82 von Sigma verblendet.
Die Intensität lässt sich gut aufbauen und der imitierte Schatten unter den Wangenknochen sieht sehr natürlich aus, kann für mehr Drama aber auch geschichtet werden.
Die Haltbarkeit ist super, das Blush übersteht bei mir den ganzen Tag.

Für den kleinen Preis gibt es eine absolute Kaufempfehlung und ich werde mich für den nächsten Sommer sicher mit weiteren Nuancen eindecken.




Vergleichswatches



Auf dem Tragebild habe ich das Blush nur sehr dezent aufgetragen, was mir für den Alltag sehr gut gefällt.
Die benutzten Produkte könnt ihr *hier* nachlesen.
  

Babor

Max Factor Face Finity All Day Flawless Foundation "Natural 50" plus Vergleichswatches

11:44

Hallo,

bei Godfrina gibt es ja seit ein paar Wochen den Foundation Friday, dem ich jeden Freitag regelrecht entgegenfiebere.
Da meine Haut momentan extremst rumzickt und ich momentan die höhere Deckkraft bevorzuge, war ich sehr glücklich, als Godfrina die die Max Factor Face Finity vorgestellt hat und ihr auch noch eine höhere Deckkraft attestiert.
Wie immer gibt es im Ausland mehr und vor allem auch hellere Nuancen, ich habe mir die hellste hier erhältliche Nuance zugelegt.
Die Foundation kostet um die 14€ und ist in allen gängigen Drogerien erhältlich, was ich persönlich immer als vorteilhaft empfinde, weil ich bei Foundations lieber vor Ort rumtatsche und probiere, ob die Farbe passt.

Im Drogerielicht empfand ich die Foundtion durchaus zu meinem Hautton passend, ABER wenn ich in den Spiegel schaue, dann empfinde ich sie an mir einen Ticken zu dunkel, man sieht es gut auf dem untersten Bild, dass der Hals heller ist, als das Gesicht.
Dazu hat die Foundation einen deutlichen rosa Unterton, den ich mit dem Banana Puder von Ben Nye ausgleiche.

Das Tragegefühl der Foundation finde ich sehr angenehm, obwohl sie eine relativ hohe Deckkraft besitzt, fühlt sie sich sehr leicht und überhaupt nicht pappig an.
In sehr trockenen Stellen setzt sie sich schon ab, da muss man dann halt regelmäßig peelen, ne :)

Die Foundtion verspricht ja, dass sie Primer, Concealer und Foundation in einem ist, ich bin da ja auch echt flexibel, aber DAS unterschreibe ich nicht.

Den Primer kann man ja noch weglassen, obwohl ich lieber einen Primer auf meine trockenen Stellen gebe (die werde ich trotz Peeling momentan nicht los) und ohne Concealer geht es bei mir auch gar nicht.
Meine Augenringe und vor allem die Unreinheiten werden durch die Foundation einfach nicht ausreichend abgedeckt.
Also liebe Marketingfrimen, einfach weniger verprechen und dann passt das auch :)

Alles in allem ist es eine solide Foundation, die mir farbliche wohl so richtig erst nach den ersten Sonnenstrahlen passen wird, aber die den ganzen Tag hält und ein angenehmes Tragegefühl besitzt.

Für den Preis gibt es sicher bessere Foundations, aber dann muss man sich eventuell im Ausland umschauen (REVLON!!!!).





Vergleichswatches

Benutzte Produkte
  • Max Factor Face Finity "Natural 50"
  • MAC Select Cover up Concealer "NW 20"
  • Maybelline Fit me Concealer "15"
  • Catrice Camouflage Cream "Ivory"
  • Dainty Doll "Billion Dollar Babies"
  • MAC Simmer
  • Ben Nye Banana Powder

AMU

AMU mit Inglot Pearl #407 & Maybelline Color Tattoo "On and on Bronze"

14:46

Hallo,

ich habe euch ja hier den wunderbaren Lidschatten von Inglot schon genauer vorgestellt und euch auch ein AMU damit versprochen.
Dieses zeige ich euch heute und ich habe auch ein neuerworbenes Stück verarbeitet und ich bin schwr angetan von ihm - das Color Tattoo in der Farbe "On and on Bronze" von Maybelline.
Den Cremelidschatten stelle ich euch nochmal gesondert vor, aber ich bin jetzt schon schwer verliebt.

Das AMU ging richtig schnell und ich könnte mir vorstellen, dass ich jetzt öfters darauf zurückgreifen werden.
Es geht ruckzuck, man benötigt nicht viele Produkte und es schmeichelt meine Augenfarbe - Jackpot.

Inspiriert wurde auch ich von einem Post von She-Lynx, die auf ihrem Blog einen wunderschönen Cremelidschatten von Shiseido vorstellt, den ich mir jetzt unbedingt anschauen muss.
Auch sie hat einen fixen Look für den Alltag geschminkt, der mir unglaublich gut gefällt.

Ab und an mag ich es zwar auch etwas aufwendiger, aber gerade im Winter kann ich mich morgens dazu überhaupt nicht aufraffen.




Benutzte Produkte
  • MAC Paint Pot "Painterly" - als Base auf dem gesamten Lid bis unter die Braue
  • Mayebelline Color Tattoo "On and on Bronze" - auf dem äußeren 2/3 des beweglichen Lides und in die Lidfalte gezogen
  • Inglot Pearl "407" - auf dem gesamten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz über "Demolition"
  • MAC Blush "Simmer" helle Seite - Highlight unter der Augenbraue und im Innenwinkel
  • Catrice "Ooops ... Nude Did It Again!" - zum Verblenden in Richtung Augenbraue
  • Urban Decay 24/7 Glide-on Eye Pencil "Demolition" - untere Wasserlinie und unterer Wimpernkranz
  • Catrice Better than false lashes Mascara "Ultra Black"
  • Sigma Brow Powder "Scarlett" 

Wie sieht es bei euch aus? Im Alltag ein AMU, das schnell geht oder doch eher aufwendig?

Ben Nye

Ben Nye Banana Luxury Powder

15:00

Hallo,

diese Review schiebe ich schon eine ganze Weile vor mich her, fragt mich nicht warum, aber irgendwie hab ich keinen Zugang gefunden.
Es geht um das Luxury Powder von Ben Nye und zwar um den Farbton "Banana", ihr wisst schon, das super-duper-tolle Kim Kardashian Look Highlighter Puder.

Ich habe das Puder in vielen YouTube Videos gesehen und auch auf einigen Blogs konnte man davon lesen und ich wurde neugierig.
Also zack bei eBay die kleinere Packung (42g, zum Vergleich mein MAC Blot Powder hat 12g) bestellt, mit Cleo geteilt (wer soll den bitte 42g Puder aufbrauchen????) und dann erstmal weggepackt und vergessen.

Tja und so lag das gute Stück fast ein halbes Jahr unberührt in meiner Schublade und wurde erst vor kurzem ausgegraben.

Seit kurzem habe ich wieder Lust auf Konturieren (ich bin so ein Phasenmensch, geht es noch jemanden so?) und vor allem das Konturieren mit Cremeprodukten.
Ich nutze hierfür einen sehr hellen Concealer und eine zu dunkle Foundation (wollte erst einmal probieren wie ich mit Cremeprodukten klarkomme, da ich schon seit Ewigkeiten ein Auge auf "Hollow" von Illamasqua geworfen habe) und um den Concealer unter den Augen zu setten habe ich das Bananenpuder ausgebuddelt und was soll ich sagen, das Puder macht sich richtig gut.
Zumindest funktioniert es bei mir als Fixierung für den Concealer unter den Augen sehr gut, für das restliche Gesicht bleib ich aber bei meinem Blot Powder von MAC, weil das Puder von Ben Nye nicht wirklich mattiert.




Das Puder ist sehr fein und sparsam im Verbrauch, ich werde mit meinen 21g also noch ein paar Jahrzehnte hinkommen.
Bei mir, passt es sich perfekt an meinen Hautton an und gibt der Haut ein Strahlen und das ohne Glitzer, Flitter oder sonst irgendwelchen Kram.



Ich habe mich schwer verliebt und kann euch das Puder nur ans Herz legen.

Bestellt hab ich es bei eBay in den USA und es hat um die 10$ gekostet (plus Versand auch etwa nochmals 10$), so ganz genau kann ich es nicht mehr sagen.
Es gibt verschiedene Größen 1.5 oz. (meine Größe) und 3 oz. (wer soll das denn je verbrauchen?).

Wenn ihr noch ein gutes Settingpowder sucht und euch eine Bestellung im Ausland nicht abschreckt, dann kann ich euch das Puder nur empfehlen.

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea Nuxe NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Review Revlon Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten